Donnerstag, 20. Juni 2013

Alles was mein Herz begehrt....

Sohn No.1 - auch "mein Herz" genannt und gerade 5 Jahre alt geworden, wies mich in den letzten Wochen immer wieder freundlich darauf hin, dass ihm sein Zimmer  - und besonders die Möbel - zu weiss seien.... Mein erster Gedanke: "Zu weiss? Wie soll das denn gehen?" Die Wände sind hellbeige, der Teppich ist beige, das Spielzeug bunt....das Zimmer ist auf keinen Fall zu weiss!! Also die Möbel, die ich für sein riiiieesiges Kinderzimmer und für unsere riiiiiieeeesige Altbauwohnung angeschafft hatte, sind -zugegeben- deutlich zu groß für das kleine Zimmer in unserem "neuen", alten huzeligen Häusschen -  und ich habe mir schon seit einer Weile Gedanken gemacht, wie ich sein Zimmer umgestalten könnte (z.B. mit einem weissen, kleineren Schrank und einem weissen, kleineren, altem Bett.....) grinnns
Also erst einmal abwarten, dachte ich - .... das ist bestimmt nur eine Phase, nur nichts überstürzen...
Es war keine Phase!
Anfang letzter Woche war es soweit und ich machte nun Fotos von dem alten, wunderschönen, weissen Kleiderschrank 


und dem antiken, weissen, wunderschönen Gründerzeit Bett in seinem Kinderzimmer,


welches ich mit Hingabe, Leidenschaft und Liebe ;) restauriert habe.... um mit der Umgestaltung seines Zimmers zu beginnen und bot die Möbel zum Verkauf an (schluchzzz).

Während hier die Menschen ein und aus trabten, um sich die phantastischen ;) Möbel anzuschauen und um den Preis zu feilschen, suchte ich ein Bett, das den Vorstellungen meines Sohnes entspricht. Bei Pinterest fand ich dieses Bild, 


zeigte es ihm und uuuund??? Er ist genauso begeistert wie ich  - ach ja.... auch dieses Bett ist weiss - aber in diesem Fall "interessiert es mich nicht, da ja auch Piraten weisse Kojen haben", sagte mein Sohn....
Nachdem ich hin und her überlegt habe, ob ich auch das Bett selber baue, habe ich mich aus Sicherheitsgründen dagegen entschieden und mich auf die Suche nach einem Hochbett gemacht, dass die richtige Höhe hat. Beim Schweden wurde ich fündig...


Ha! Sind gerade einige von Euch zusammengezuckt weil das Bett so...ähmm...besonders schön ist? Also ich bin wirklich heilfroh, dass es eingebaut und von dem Bett kaum noch etwas zu sehen sein wird!!
Momentan steht es noch auf der "falschen Seite", da ich mir heute Morgen den Pinsel geschnappt habe und die Wand, an die das Kojenbett gebaut wird, "farblich gestaltet" habe...





In die Mitte der Koje wird noch dieser schöne Spruch in weiss und mit fluoreszierend Farbe gemalt.


(Mein kleiner Held, also meine No.1fand die Idee klasse, da er dann in seiner neuen Koje auch Weltraumpirat spielen kann)

So, ihr Lieben! Die Wandfarbe trocknet jetzt - meine Tränen langsam auch ;) und ich halte Euch auf dem Laufenden wie es hier "bautechnisch" weitergeht! Der Umbau der Küche (siehe Post Kücheninspirationen und Weihnachtsvorbereitungen) wird weiter verschoben, da etwas mit der Elektrik nicht stimmt. 

Ich muss mich jetzt etwas von dem Farbflash erhohlen, der mich bei dem Streichen der Wand überkommen hat.
Ich sage nur: alles was "mein Herz" begehrt & Hauptsache das Kind ist glücklich!!

Herzlichst
Irene

Kommentare:

  1. Liebe Irene,
    ich hätte es wahrscheinlich auch kaum übers Herz gebracht, die schönen weißen Möbel zu verkaufen! Aber ich denke das Zimmer Deines Sohnes wird auch so wunderschön!
    Da bin ich ganz froh, daß meine Mädels auf Prinzessinnenbetten stehen! Unsere Kleine hat erst kürzlich ein schönes altes Bett bekommen (siehe mein letzter Post)!!
    Aber was tut man nicht alles, damit die lieben Kleinen glücklich sind ;O)
    Ganz liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Janet,
    es war wirklich schwer die Möbel zu verkaufen, aber ganz nette Menschen haben die Möbel jetzt und die Freude meines Kindes über die Umgestaltung seines Zimmers machen mich auch richtig glücklich!
    Herzliche Grüße,
    Irene

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Irene, ich bewundere dich!
    Wie mutig du mit der "Farbe" umgegangen bist. Blau, nein schlimmer DUNKELblau!!!! Ach du tust mir so leid, erhole dich erst einmal!
    Das Bett hätte ich niemals weggeben können.... sooo wunderschön.
    Aber zum Glück schlafen Piraten in weissen Kojen - das neue Bett wird bestimmt der Knaller! Ich freue mich auf die Fortsetzung!
    LIebe Grüße Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. smile...ja ich tue mir auch ein bisschen leid - aber die Hoffnung darauf, dass das Kojenbett wirklich richtig gut wird und dann ja nur ein bisschen DUNKELblau ;) rausschaut motiviert mich! Wenn ich an dem Zimmer vorbeigehe, bekomme ich noch immer einen riesen Schreck ;)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. ...schluchz...meine tränchen lassen sich nicht trocknen, schatz ;(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...meine momentan auch nicht! Das Zimmer macht mich gerade fertig! ;)

      Löschen
  5. Liebe Irene ich habe dich getaggt, schau doch mal auf meinem Blog vorbei.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irene,

    habe Dich gerade über Anja gefunden. War so neugierig auf Dich und bin deswegen hergehuscht und habe beschlossen gleich zu bleiben.
    Ich bin nun Deine No.50 !!!!!!!
    Deine Geschichte mit Deinem Sohn fand ich sehr herzerfrischend und erinnert mich an meine Kinder. Eins davon meinte nämlich auch - Mama, immer weiss.
    Naja, wenn man einmal infiziert ist. Bunt wird es durch die Kinder ganz von alleine.
    Ich finde es sehr lieb von Dir, dass DU Deinem Sohn diesen Wunsch erfüllt hast. Es ist wirklich schön geworden.
    Dafür stehst Du bestimmt ganz hoch im Kurs bei ihm?

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und wenn Du Lust hast, dann schau doch mal vorbei.
    Würde mich sehr freuen.

    Liebe Grüße

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen